10 May 2017

Die Herausforderungen einer internationalen Payroll-Verwaltung

Die Lohnbuchhaltung ist eine wichtige HR-Funktion und beinhaltet aufgrund der Vielzahl der zu bearbeitenden Daten und der häufigen Gesetzesänderungen zahlreiche Stolpersteine und Herausforderungen. Ganz besonders gilt dies für internationale Unternehmen, die ihre Payroll über verschiedene Länder hinweg verwalten und koordinieren müssen. Die grösste Schwierigkeit dabei sind die Compliance-Anforderungen, denn in allen Ländern herrschen ganz eigene wirtschaftliche, monetäre und rechtliche Bedingungen. Um die Mitarbeitenden motiviert und engagiert zu halten, müssen die Unternehmen diese Herausforderungen unbedingt meistern.
 
Dazu kommt, dass Unternehmen mit Aktivitäten in mehreren Ländern die Payroll-Verwaltung in allen diesen Ländern standardisieren und vereinheitlichen möchten. Der wichtigste Grund dafür ist die Notwendigkeit, die Compliance-Kriterien zu erfüllen, aber die Unternehmen wünschen sich ausserdem auch eine bessere Kontrolle der mit diesem HR-Prozess verbundenen Kosten. 
 

Payroll Services Alliance – ein einzigartiges Angebot

Um die Kunden bei dieser komplexen Herausforderung zu unterstützen, hat sich Trianon 2009 der Payroll Services Alliance (PSA) angeschlossen: einem internationalen Partnerschaftsnetzwerk, das wir seitdem offiziell in der Schweiz vertreten. Seit seiner Gründung hat sich das PSA stetig weiterentwickelt. Insbesondere stiessen kürzlich Ceridian (Nordamerika und Grossbritannien) und Ascender (Asien-Pazifik) hinzu, wodurch PSA nun das drittgrösste Payroll-Netzwerk der Welt ist. Es werden mehr als 130 000 Kunden und über 32 Millionen Lohnabrechnungen pro Monat verwaltet!
 

 

 
 
© Payroll Services Alliance
 
Anspruch nehmen müssen, hat sich PSA für einen anderen Ansatz entschieden: «Think Global, Act Local». Bei diesem einzigartigen Ansatz werden sowohl die Vorteile einer auf internationaler Ebene konsolidierten Lohnverwaltung als auch des lokalen Know-hows genutzt. Die Vorzüge des internationalen Payroll-Netzwerks PSA sind daher zahlreich:
 
  • Die Payroll-Koordinierung wird für alle Länder über eine einzige Kontaktperson abgewickelt
  • Alle Länder verfügen über einen einzigen Vertrag mit einem einheitlichen Serviceniveau
  • Compliance-Niveau und Servicequalität sind jederzeit gewährleistet
  • Die lokalen Dienstleister sind immer die führenden Anbieter auf ihren jeweiligen Märkten und verfügen damit über Expertise
  • Die mit der Payroll-Verwaltung verbundene Arbeitslast wird bewältigt
  • Bei der Anpassung der im Vertrag oder durch das (globale oder lokale) Serviceniveau abgedeckten Anzahl von Ländern herrscht starke Flexibilität
 
Für Sie bedeutet dies eine einfachere und sicherere Verwaltung. Gleichzeitig bleiben Sie bei der Begleitung und Beherrschung der zukünftigen Herausforderungen Ihres Unternehmens sehr flexibel. Das Partnernetzwerk PSA ist bei der internationalen Verwaltung und Koordinierung der Payroll-Verwaltung eine starke Vereinfachung und ermöglicht ausserdem in allen Ländern eine optimale Nähe zum Unternehmen. Think Global, Act Local!
 
Weitere Informationen über das internationale Payroll-Partnernetzwerk PSA erteilt Ihnen sehr gerne Herr Ivo Corrodi unter der Telefonnummer 044/ 355 60 10 oder per E-Mail: ivo.corrodi@trianon.ch.
 
P. Zwahlen