Welche berufliche Vorsorge ist für Ihr Unternehmen am besten geeignet? Wir beraten Sie bei der Wahl und unterstützen Sie in der Verwaltung.

Management angepasst an Ihre Ziele

Gemeinsam finden wir die Vorsorgelösung, die am besten zu Ihren Zielen passt. Gerne unterstützen wir Sie auch in der Pensionskassenverwaltung. Sie entscheiden, ob wir die gesamte oder Teile der BVG-Verwaltung übernehmen. Dank unserer Expertise konzentrieren Sie sich nur noch auf Ihr Kerngeschäft. 

Ihre Vorteile

Was sind Ihre Vorteile, wenn Sie uns Ihre berufliche Vorsorge anvertrauen?

  • Zeitgewinn
  • Kostenkontrolle
  • Effiziente Verwaltung
  • Rechtsberatung
  • Transparente Kommunikation
Unsere Pluspunkte

Was spricht für uns?

  • Kompetenz und Erfahrung
  • Nachhaltigkeit
  • Compliance
  • Vertrauen und Sicherheit
  • Kundennähe
Hilfe & Tools

Erfahrung und Technologie aus einer Hand

  • Customer Services Center
  • Vorsorge-Spezialisten
  • Verfügbarkeit
  • Web-Plattform
  • App MyTrianon
Unsere wichtigsten Leistungen
Technische und Administrative Verwaltung
  • Verwaltung von Mutationen und Leistung
  • Technische Leitung
  • Beratung von Versicherten und HR
  • Abschluss der Buchhaltung und Unterstützung bei der Revision
Rechnungslegung und Finanzverwaltung
  • Wertschriftenbuchhaltung
  • Jahresabschluss
  • Erstellung Jahresrechnung mit Anhang gemäss Swiss GAAP FER 26
  • Organisation und Unterstützung bei der Prüfung des Jahresabschlusses durch die Revisionsstelle
Anlagenverwaltung
  • Koordination der Anlageaktivitäten
  • Unterstützung des Anlageausschusses
  • Controlling & Compliance
  • Risikomanagement
  • Unterstützung in der administrativen Verwaltung
  • Unterstützung im Cash Management
Geschäftsführung
  • Überwachung der Ausführung laufender Aufgaben
  • Überwachung der Umsetzung der Entscheidungen des Stiftungsrats
  • Beratung des Stiftungsrats in Bezug auf die globale Verwaltung der Risiken (IKS)
  • Koordinierung zwischen den verschiedenen Organen
  • Kommunikation mit Mitgliedern
Rechtliche und Aktuarielle Beratung
  • Rechtliche Kontrolle und Unterstützung des Stiftungsrats
  • Verfassen gesetzlicher Dokumente
  • Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden
  • Aktuarielle Analyse
  • Rückversicherungsanalyse
  • Verwaltung von Liquidationen

Unsere Garantie: Qualität, Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Alle unsere Verwaltungslösungen werden in der Schweiz entwickelt und betreut. Geniessen Sie von Beginn an einen erstklassigen, mehrsprachigen Service. Unsere Fachspezialisten beraten und betreuen Sie gerne.

Einfachheit und Synergien
Kombinieren Sie unsere Vorsorgelösungen mit unseren HR-Lösungen!

Nutzen Sie geschickt Synergieeffekte. Dadurch setzen Sie Ressourcen frei und sparen Kosten ein. Zudem vermeiden Sie Doppelspurigkeit und haben nur einen Ansprechpartner für alle Ihre Anliegen.

Die Outsourcing-Lösungen von Trianon haben sich dafür besonders bewährt. Ganz egal ob für das Outsourcing der Lohnabrechnung, Absenzen und Schadenfällen. Alle Dienstleistungen sind modulierbar und werten das Humankapital ihrer Organisation auf.

Die Sammelstiftungen der FCT-Gruppe

Die FCT und die FCT 1e bieten allen Schweizer Unternehmen eine Reihe von massgeschneiderten und transparenten Lösungen, um die Herausforderungen der beruflichen Vorsorge zu meistern. Diese unabhängigen Stiftungen richten sich nach Ihren Wünschen und unterstützen Sie bei Ihrer Mission: eine optimale, auf Ihre Unternehmen und dessen Mitarbeitende massgeschneiderte, Vorsorgelösung anbieten.

Die Sammelstiftung der Schweizer Notare (SSSN)

Die Sammelstiftung der Schweizer Notare (SSSN) richtet sich an alle selbständigen Notare der Schweiz. Die wichtigsten Vorzüge dieser Vorsorgelösung sind Transparenz, wettbewerbsfähige Kosten, eine individuelle Vermögensverwaltung und ein spezialisiertes Beraterteam, das jeden selbständigen Notar, der sich einer beruflichen Vorsorge anschliessen will, individuell betreut.

Ecovadis

Trianon nimmt am Ecovadis-Bewertungsprogramm teil und freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir kürzlich eine Silbermedaille erhalten haben. Ecovadis bewertet die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsability, CSR) in den folgenden Themenbereichen: Umwelt, Soziales & Menschenrechte, Ethik und verantwortungsbewusste Beschaffung. Insgesamt nehmen weltweit 75'000 Unternehmen an dem Programm teil. Mit dieser Medaille gehört Trianon zu den Top 25% der bewerteten Unternehmen in derselben Branche.

Wie funktioniert das System der beruflichen Vorsorge in der Schweiz?

In der Schweiz basiert das Rentensystem auf 3 sich ergänzenden Säulen, die sicherstellen, dass die Versicherten nach der Pensionierung oder der Invalidität einen Lohn erhalten.

  1. Die erste Säule wird von aktiven Arbeitnehmern finanziert. Sie finanziert laufende Renten, Fälle von Invalidität und Tod. Sie wird zur Deckung lebenswichtiger Bedürfnisse verwendet.
  2. Die zweite Säule ist die berufliche Vorsorge. Jeden Monat spart jeder sein Gehalt ein, um seinen derzeitigen Lebensstandard im Ruhestand zu halten.
  3. Die dritte Säule ist nicht obligatorisch. Jedem Einzelnen steht es frei, zu einer dritten Säule beizutragen, um das Einkommen aus den ersten beiden Säulen zu ergänzen.
Das 3 Säule System

zum Vergrößern anklicken

Was ist ein Leistungsausweis und was beinhaltet er?

Der Leistungsausweis informiert Sie über den Stand Ihrer beruflichen Vorsorge. Sie finden Informationen wie den Gesamtbetrag Ihrer Leistungen, Ihre versicherten Leistungen bei Pensionierung und Ihre Leistungen bei Invalidität oder Tod. 

Nachstehend finden Sie eine Erläuterung zu einem Leistungsausweis (im Aufbau)

Ich bin ein neues Mitglied, wie überweise ich meine Freizügigkeitsleistung an Sie?

Zum Zeitpunkt Ihres Eintritts erhalten Sie ein erläuterndes Dokument sowie ein Formular, das Sie ausfüllen und innerhalb von 15 Tagen an uns zurücksenden müssen. Ein Dokument mit unserer Bankverbindung ist als Anhang beigefügt. Dieses Dokument muss Ihrer ehemaligen Pensionskasse übergeben werden, damit diese Ihre Freizügigkeitsleistung übertragen kann. Diese Dokumente sind auch auf dem EBC  unter der Registerkarte "Formulare" verfügbar.

ich habe mein Arbeitsverhältnis beendet und habe noch keinen neuen Arbeitgeber, was soll ich mit meiner 2. Säule machen?

Die Freizügigkeitsleistung kann auf ein Freizügigkeitskonto oder eine Freizügigkeitspolice bei einer Schweizer Bank oder Versicherungsgesellschaft eingezahlt werden, wenn die neue Pensionskasse noch nicht bekannt ist. Sie können also ein Freizügigkeitskonto eröffnen und uns Ihre Bankverbindung mitteilen, damit wir Ihre Freizügigkeitsleistung überweisen können.

Gemäss dem schweizerischen Gesetz über die berufliche Vorsorge wird die Freizügigkeitsleistung nicht länger als 6 Monate gehalten. Nach Ablauf dieser Frist und ohne Ihre Instruktionen wird Ihre Freizügigkeitsleistung automatisch an die Stiftung Auffangeinrichtung BVG (Deutschschweiz: 041 799 75 75; Westschweiz: 021 340 63 33; Tessin: 091 610 24 24) überwiesen.

Ich möchte eine Vorbezug im Rahmen der Wohneigentumsförderung (WEF) machen, wie ist das Vorgehen und wie hoch ist der zur Verfügung stehende Betrag?

Unter bestimmten Voraussetzungen (Art. 30c Abs. 1 BVG) können Sie mit Ihrem Guthaben der 2. Säule den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses am Hauptwohnsitz finanzieren. Der für die Wohneigentumsförderung (WEF) zur Verfügung stehende Betrag ist am Ende Ihres Leistungsausweises angegeben (kann jederzeit bei der EBC heruntergeladen werden).

Alle für einen WEF erforderlichen Informationen und Dokumente finden Sie im EBC unter der Registerkarte "Formulare".

Service banner image (2880 x 950 px)